Stöbern Sie durch unsere Angebote (8 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Mord am Bergfried
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Bergfried ist das älteste Bauwerk in Bruchsal, aber es stimmt natürlich nicht, dass dort Gespenster umgehen. Den Mann, der am hellen Morgen am Fuß des Turmes aufgefunden wird, hat eine moderne Schusswaffe getötet. Und doch scheint der Ort eine unheimliche Anziehungskraft zu haben, denn bald gibt es einen zweiten Mord. Die Polizei stößt bei ihren Ermittlungen zunächst immer nur auf neue Fragen und Rätsel. Aber zum Schluss löst das tüchtige Team um Kommissar Adam auch diesen Fall.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Burg Mildenstein in Leisnig
4,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Barbarossas Festung an der Mulde. 1000 Jahre auf 48 Seiten. Rittersäle, Bergfried und Burgkapelle laden zur Erkundung ein.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Cluedo Game of Thrones Collector´s Edition (Spiel)
35,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Spiel enthält zwei Geheimnisse, jedes mit eigenen Verdächtigen und Orten, verteilt auf den beiden Seiten des Spielbretts Meereen und Der Rote Bergfried.Hochverrat! Der Kommandant der Goldenen Kompanie wurde ermordet im Roten Bergfried aufgefunden. Ein ambitionierter und mächtiger Adeliger hat diesen niederträchtigen Anschlag geplant, um seinen Einfluss zu stärken. Aber wer ist der Schuldige? Die Spieler mussen die Wahrheit ans Licht bringen, um den Machenschaften ein Ende zu setzen. Verrat im Inneren Zirkel! Ein Großmeister wurde ermordet. Jetzt steht der zerbrechliche Frieden, der mit der Eroberung der Stadt durch Daenerys begonnen hat, auf der Kippe. Ein Unbekannter hat sich auf die Seite der Harpyie geschlagen und arbeitet daran, die gesamte Sklavenbucht ins Chaos zu sturzen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Der Dom zu Naumburg / DKV-Kunstführer (Kleine K...
3,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nur acht Kilometer nordwestlich von Naumburg erhebt sich hoch über dem Winzerstädtchen Freyburg der seit etwa 900 Jahren besiedelte Schlossberg. Der Blick vom Bergfried der mächtigen Bergspornburg reicht weit in die alte Kulturlandschaft des Unstruttales hinein und hinüber zum nahe gelegenen Naumburg. Die Neuenburg, eine Gründung Ludwigs des Springers, und die Stadt Freyburg sind durch ihr reizvolles Miteinander in dieser Landschaft und durch eine gemeinsame lange und wechselvolle Geschichte eng verbunden. Der Name ´´Neue Burg´´ ist vermutlich im Zusammenhang mit dem älteren Pfalzgrafenhof in Zscheiplitz (nördlich Freyburgs) oder der nahezu unbekannten und unerforschten Burg Putelendorf (Bottendorf ) bei Artern zu sehen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Von Pirna bis Bad Schandau
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine uralte Trutzburg mit Mauern wie Felswände, winzigen Schießscharten als Fenster und einem riesigen Bergfried, der wie ein überdimensionaler Finger in den strahlend blauen Abendhimmel zeigte. Von seiner Höhe, umgeben von Zinnen wie von den Zähnen eines Monsterunterkiefers, hatte man einen Blick über die Berge des Pfaffensteins von Lilienstein bis Königstein und über die Ebene auf das Elbtal. Die Ansicht dort war ´´impressionnant´´: Schroffe Wände, mit Fichten und Tannen bewaldet, Felsformationen wie von einem Riesen kreuz und quer aufgeschichtet. Träge ratterten die Räder der Kutsche den kurvigen Weg entlang, der den Maßgaben der Natur folgte, vorbei an einzeln aufragenden Steinspitzen, bizarren Felsüberhängen und kantigen Vorsprüngen. Kleine, bewaldete Seitentäler zweigten nach rechts und links ab; man erwartete fast, dass Raubgesindel aus dem Untergrund brach oder eine Wolfsmeute in die Schlucht preschte. Draußen flog die Maserung der Felswände vorbei, an- und absteigend wie ein Schichtkuchen, den man in Stücke gebrochen und die Stücke dann einer unbegreiflichen Logik folgend aufeinandergetürmt hatte. Und dann geschah es ...

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Das Mirakelbuch. Historische Erzählungen aus de...
11,90 € *
ggf. zzgl. Versand

´Eng drängten sich die Buchstaben aneinander, nur selten gab es Durchgestrichenes und es war eine saubere, gleichmäßige Handschrift, wie man sie nur durch regelmäßiges Üben erhielt. Das Papier knisterte, als sie die übrigen Seiten durch die Finger gleiten ließ. Bis zur Hälfte war das Buch beschrieben. Da sie sich vom letzten Eintrag den größten Aufschluss erhoffte, beschloss sie zunächst dort weiter zu lesen. Mit der flachen Hand strich sie über die Falz. Dabei bemerkte sie gleich, dass sich das Schriftbild von jenem im ersten Eintrag unterschied. Ungleichmäßig, fehlerhaft schienen die Worte hingeworfen, beinah, als seien sie in größter Eile oder unter erschwerten Umständen geschrieben worden ...´ Ein geheimnisvolles Mirakelbuch in den Habseligkeiten eines stummen Mädchens ... Wolfsspuren im frisch gefallenen Schnee ... ein ausgesetzter Säugling vor der Klosterpforte ... ein blutiger Dolch, von der Tochter des Burgherrn im Wald verscharrt ... Zwölf historische Geschichten, eingebettet in die waldreichen Hügel des Westerwaldes, erzählen von Liebe und Verlust, Angst und Mut, Sehnsucht und Verzweiflung. Sie entführen ihre Leser in die mittelalterlichen Städtchen des Westerwaldes, auf die Bergfriede einstiger Burgen, hinter die Pforten von Klöstern und Kapellen. Und am Ende einer jeden Erzählung ist man sich plötzlich nicht mehr sicher, ob sich das soeben Gelesene nicht tatsächlich in jenen Tagen zugetragen haben könnte ...

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Von der Idee zum Film
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Standardwerk über die Planung und Realisierung von Fernseh- und Kinofilmen liegt jetzt in mittlerweiler fünfter, neu überarbeiteter und aktualisierter Auflage vor. Experten aus der Praxis stellen Berufsbilder in Regie und Produktion vor und geben einen Überblick über die Organisation des gesamten Drehverlaufes vom fertigen Drehbuch bis zur Sende- und Vorführkopie. Sie schildern anhand zahlreicher Beispiele die professionellen Standards, die in Deutschland bei einer Film- oder Fernsehproduktion derzeit üblich sind, und geben wertvolle Hinweise für (angehende) Filmemacher. Dazu erklären sie die Aufgaben eines Casting Directors oder auch eines Filmgeschäftsführers, geben Einblick in den Ablauf einer Filmmusikproduktion, skizzieren die Rechte der Filmschaffenden, den Aufbau von gängigen Kalkulationsformularen und auch was bei Produktionsversicherungen und Completion Bonds beachtet werden sollte. Darüber hinaus zeigen sie, welche Möglichkeiten der Film-PR es gibt und wie Film Commissions als Non-Profit-Organisationen eine wachsende Bedeutung zukommt. Neu enthalten ist außerdem ein Beitrag zum Thema ´´analoge oder digitale Aufnahme´´ sowie zur Postproduktion. Mit Beiträgen von Gerhard Bergfried, Käthe Niemeyer, Nina Haun, Frank Hübner, Marianne Gassner, Cornelia Schmidt-Matthiesen, Markus Yagapen, Andreas Lichtenhahn, Ralf Kitzberger, Julia Kainz.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Margarete - Gräfin von Tirol
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Tiroler Landesfürstin Margarete (1318-1369) gehört zu den bekanntesten Frauengestalten der Tiroler Geschichte, wozu ihr in seiner Bedeutung nicht restlos geklärter Beiname ´´Maultasch´´ und ihr von einer späteren Geschichtsschreibung negativ verzerrtes Bild viel beigetragen haben. Als lasterhaftes Weib und untreue Ehefrau wurde sie beschrieben, als absurd hässliche Frau bildlich dargestellt. War sie aber wirklich so verunstaltet und führte sie wirklich ein so abwegiges Leben? Ihre Biographie bietet ein anderes Bild - als mittelalterliche Fürstin, Ehefrau, Mutter und Witwe tritt sie uns entgegen. ´´Normal´´ ist ihr Leben, das von Schicksalsschlägen überschattet war, dennoch nicht verlaufen: Als Erbin Tirols wurde sie mit 12 Jahren aus dynastischen Interessen mit dem erst achtjährigen böhmischen Königsohn Johann Heinrich von Luxemburg, dem Bruder des späteren Kaisers Karl IV., verheiratet. Nach Jahren glückloser Ehe trennte sie sich von ihm und heiratete nur wenige Monate später Ludwig von Brandenburg, den Sohn Kaiser Ludwigs ´´des Bayern´´. Mit dieser allen Konventionen widersprechenden Handlung provozierte sein einen ´´internationalen´´ Skandal. Der darauf folgende Bann der Kirche als Konsequenz der kirchlich nicht legitimierten neuen Ehe lastete über 17 Jahre lang über Margarete und dem Land Tirol. Die politisch motivierte Ächtung der Tiroler Landesfürstin war in vielerlei Hinsicht prägend - dennoch lässt sich ihre Persönlichkeit nicht darauf reduzieren. Zu Margaretes Leben gehören auch der frühe Tod ihrer Kinder, erschütternde Katastrophen wie Pest, Erdbeben und Heuschreckenplage, der plötzliche Verlust ihres Mannes sowie ihres Sohnes und Erben Meinhard III. Diese letzten Schicksalsschläge zwangen sie zu einer schweren Entscheidung: Sie übergab ihr Erbland Tirol an die Habsburger, ihre nächsten Verwandten. Damit stellte Margarete die entscheidenden Weichen für die zukünftige Entwicklung des Landes. Südtiroler Museum für Kultur- und Landesgeschichte: Auf derStammburg der Grafen von Tirol wurde 2003 das Südtiroler Museum für Kultur- und Landesgeschichte eröffnet. Ein interaktiver Parcours durch die im Laufe von Jahrhunderten gewachsene Burganlage illustriert die wichtigsten Themen der Landesgeschichte, Kunst- und Sozialgeschichte sowie den mittelalterlichen Alltag auf Schloss Tirol. Im Bergfried erschließt sich auf 20 Ebenen die Geschichte des 20. Jahrhunderts. Multimediale Stationen, Hör- und Filmzeugnisse sowie eine umfassende Sammlung an Zeitdokumenten erläutern den langen Weg zur Südtiroler Autonomie. Margarete (1318-1369), principessa regnante del Tirolo, rappresenta una tra le più celebri personalità femminili della storia del Tirolo, anche se buona parte della sua fama è riconducibile al suo soprannome di ´´Maultasch´´ (´´bocca a sacca´´) - il cui preciso significato rimane, del resto, tuttora non del tutto chiarito - nonché alla sua immagine gravemente distorta dalla successiva storiografia che suole descriverla quale donna dissoluta e sposa infedele e raffigurarla addirittura come una vera e propria megera di inaudita bruttezza. Ma era davvero così sfigurata e veramente visse una vita talmente dissoluta da meritarsi una nostra simile memoria? La sua biografia ci mostra un´immagine del tutto diversa: la vediamo da regnante medievale, sposa, madre e vedova, la cui vita, offuscata da pesanti rovesci di fortuna, si svolge comunque in maniera tutt´altro che ´´normale´´. Ereditiera della contea del Tirolo, ad appena 12 anni viene data in sposa, per interessi dinastici, a Giovanni Enrico di Lussemburgo, figlio del re di Boemia e fratello del futuro imperatore Carlo IV. Dopo anni di sconsolato matrimonio si separa e pochi mesi più tardi si unisce a Ludovico di Brandeburgo, figlio dell´imperatore, provocando con tale atto in grave contrasto con tutte le convenzioni del tempo uno scandalo di portata ´´internazionale´´. Pesanti furono gli effetti causati della conseguente scomunica, pronu

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot